Achtung! Niveauverlust. Die Dreizehnte…

Oh jeh, ein weiterer Artikel aus der Reihe „…ich schreibe mal einen Artikel über eine Kunstform, von der ich keine Ahnung habe“, gekoppelt mit: „…ich biege mir meine subjektive Kulturwelt zurecht, ohne nach links und rechts zu schauen“.

Dieser Artikel steht in der „Zeit“. Wenn ich Abonnent wäre, würde dies sicher mein Abo beenden. Einfach unglaublich.

http://www.zeit.de/2012/32/Jazz-Szene-Clubs-Bars-Berlin

Folgende Parallelen fallen mir dazu spontan ein:

  1. meine Oma schreibt eine Glosse über Jugendkultur
  2. der Typ von der Wurstbude veröffentlich seinen Topseller „Die echte, gute, internationale  Küche“
  3. ein texanischer rechts-Republikaner veröffentlicht im „time magazine“ eine Artikel „Wie die Mexikaner wirklich sind…“
  4. Andrea Bocelli gibt einen Museumsführer für Rom heraus

… das könnte man stundenlang fortführen. Ich frage mich ernsthaft, warum sich neuerdings in alteingesessenen Publikationen keiner mehr um die Qualität kümmert. Wenn wir jetzt schon so weit sind, dann kann man die gleich die ganze Berichterstattung und Kommentare dem Internet überlassen und nur noch lokale Sportergebnisse veröffentlichen.

Aua.

Kommentare deaktiviert für Achtung! Niveauverlust. Die Dreizehnte…

Filed under JazzTalk

Urheber, Music Business, Quo Vadis…

Hier ein sehr gut geschriebener Artikel, der das Debakel um den derzeitigen Stand des Musikbusiness beschreibt (auf englisch):

http://thetrichordist.wordpress.com/2012/06/18/letter-to-emily-white-at-npr-all-songs-considered/

Sehr lesenswert!

Leave a Comment

Filed under JazzTalk

SSD in einem alten Macbook Pro von 2007 (Lion 10.7.X)

Nachdem ich bereits in meinen iMac 27′ erfolgreich eine SSD eingebaut hatte, war nun mein altes MacBook Pro von 2007 dran. Schon länger nervten mich die Ladezeiten, Systemstart und das generell eher „stockende“ System. Einen neuen Rechner zu kaufen schied aus, also sollte eine SSD rein. Für um die 100.- € bekommt man heutzutage eine gute 120/128GB Marken-SSD (Crucial, Intel), also eine Investition, die man verschmerzen kann.

Hier die Daten meines Rechners: Continue reading

Leave a Comment

Filed under Persönlich

Selbstgewählte Dummheit

Der folgende Artikel von Juli Zeh trifft den Nagel auf den Kopf.

Jazz ist auch eine der vielen Kunstformen, die nicht nur mangels Bildung, Interesse und Verständnis des Publikums zu leiden hat, sondern sich „in Teilen“ deshalb aufgibt. Zumindest auf der Seite der Veranstalter ist das zu beobachten.

Selbstgewählte Dummheit – Nachrichten Welt Print – Kultur Print Welt – Literatur – WELT ONLINE.

Leave a Comment

Filed under JazzTalk

Weber Grill

Liebe Grillfreunde,

Ihr habt es bestimmt alles schon durch: Tankegrill für 11.- DM (heute 11-.- €), Schwenkgrill, Gasgrill mit Lavasteinen, Säulengrill… Also ich hab’s jetzt durch und bin endlich dort gelandet, wo ich schon seit Jahren hätte landen sollen: dem Kugelgrill.

Schon das anfeuern der Kohle macht Spaß und geht schnell und selbst das erste Steak hat besser geschmeckt als alle anderen Grillversuche bis dato. Heute kommt „pollo diavolo“ auf den Grill – wenn das so ausgeht, wie in der Grillbibel empfohlen, dann steht es fest, der Kugelgrill ist der Hit!


Continue reading

Leave a Comment

Filed under Küche

iPod Classic – Werkzeug für Musiker

Erst wieder nachdem meine Tochter meinen alten iPod Classic 160GB zum Hören von „drei Fragezeichen“ entwendet hatte und ich die Wohnung panisch auf den Kopf stellen mußte, fiel mir wieder auf, wie wichtig dieses Werkzeug für mich ist.

Ich komme zu Hause nicht dazu, Musik zu hören und kann ebenso wenig planen, welche Musik ich gerade zum Unterrichten brauche. Die einzige Lösung ist also, immer alles dabei zu haben – das ist bei mir der Inhalt von ca 1.300 CDs als AAC gewandelt.

Mir ist klar, daß dieses Benutzerprofil heutzutage eher ungewöhnlich ist, denn ein großes Display, 3D-Spielfähigkeit und schickes Aussehen stehen bei den neuen Geräten im Vordergrund. Heutzutage spielt sich der Normalnutzer am Sonntag abend die Top40 Hits für die Woche auf den iPod Nano – dafür reichen 16GB dicke, und zum joggen gibt es ja sogar noch kleinere Varianten.

Aus Interesse (und dem Gedanken, der iPod 160GB könnte irgendwann eingestampft werden) habe ich mich mal im Netz umgehört, und es scheint tatsächlich so, als Stünde es schlecht um diesen Dinosaurier. Alle Zeichen stehen auf Untergang. Erstens sind SSDs für’s Volk noch zu unrentabel, und zweitens ist das Display des Classic auch nicht auf dem heutigen Stand – also weg damit.

Wer wirklich nicht auf das Mitnehmen seiner CD-Sammlung verzichten will oder kann, dem rate ich, noch schnell einen 160GB Classic zu ergattern (rund 215.- €).

 http://www.macnotes.de/2011/10/04/ipod-classic-das-ende-nach-10-jahren/

http://www.maclife.de/iphone-ipod/ipods/ipod-classic/ipod-classic-weiterhin-im-programm-aber-ohne-neuerungen

http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Spekulationen-um-iPod-classic-Zukunft-1185821.html

http://www.giga.de/unternehmen/apple/news/das-ende-des-ipod-trennt-apple-sich-vom-schwachsten-glied/

1 Comment

Filed under Persönlich

‚The Jazz Problem‘ 1924

http://www.thepublicdomain.org/2009/08/09/the-jazz-problem/

Leave a Comment

Filed under JazzTalk

Definition Jazz

Diesen Berg schaffe ich nicht alleine. Allerdings ist es immens wichtig, sich genau darüber Gedanken zu machen: Was ist Jazz? Denn wenn wir selber nicht wissen, wie wir unsere Musik beschreiben sollen, dann werden wir es immer wieder sehr schwer haben, anderen dies zu erklären – und das ist leider notwendig. Continue reading

Leave a Comment

Filed under JazzTalk

Zappa – Ensemble Ambrosius

Zappa’s Musik, gespielt von einem 7-köpfigen Ensemble mit Barockinstrumenten – sehr schön! Keine verkünstelten Adaptionen, sondern gut gemachte Orchestrierungen:

http://www.ensembleambrosius.com/

Leave a Comment

Filed under Ernste Musik für Jazzmusiker

Bilderrätsel

Welche Suchbegriffe wurden bei der Google-Suche eingegeben, um auf folgende Bildergebnisse zu kommen: Continue reading

Leave a Comment

Filed under JazzTalk